Bundesverdienstkreuz für Norbert van Kampen-Weiland

Der Verein Sozialarbeit bei Epilepsie gratuliert Norbert van Kampen-Weiland herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes!

 

In der Pressemitteilung des Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin wird sein langjähriges Engagement für epilepsiekranke Menschen am 29.10.2018 öffentlich gewürdigt:
Norbert van Kampen-Weiland setzt sich seit vielen Jahren intensiv für die Belange epileptisch erkrankter Menschen ein. Epilepsie als Gegenstand für Forschung, die Entwicklung spezieller Rehabilitationsprogramme, aber auch die aktive Mitarbeit in der Selbsthilfebewegung bei Epilepsie sind zum beruflichen, aber auch jenseits des beruflichen Alltags zum beherrschten Thema von Herrn van Kampen-Weiland geworden. Seiner Initiative ist es zu verdanken, dass 1996 ein  Buch mit dem Titel „Mit Epilepsie leben“ erschien, eine in der damaligen Zeit ganz einzigartige Veröffentlichung, in der die berufliche und Lebenssituation anfallskranker Menschen und die zum damaligen Zeitpunkt bestehenden Rehabilitationsmöglichkeiten beschrieben wurden. Herr van Kempen-Weiland engagierte sich von Beginn seiner Arbeit im Epilepsiezentrum Berlin in der Berliner Selbsthilfegruppe und in der Deutschen Epilepsievereinigung, der nationalen Interessenvertretung von Menschen mit Epilepsie.

Auch für den Verein Sozialarbeit bei Epilepsie ist Norbert van Kampen-Weiland ein bedeutsamer Kollege, der mit frischen Ideen, fachkritischen Beiträgen und politischem Sachverstand die Diskurse im Verein immer bereichert. Aus den zahlreichen Studien und Veröffentlichungen, an denen Norbert ´van Kampen-Weiland in den letzten Jahren mitgewirkt hat, darf auch das mit Heike Elsner und Klaus Göcke bereits 2002 publizierte Handbuch zu Epilepsie und Arbeit nicht fehlen – es war hinsichtlich Umfang und Qualität ein Meilenstein in der fachlichen Erschließung dieser ja weiterhin sehr komplexen Thematik und für viele FachkollegInnen eine wichtige Fachlektüre und Inspirationsquelle!

 

Wir freuen uns mit Norbert van Kampen-Weiland über die verdiente Anerkennung! Herzlichen Glückwunsch!!! Peter Brodisch für den Vorstand