Artikel über Reform der Eingliederungshilfe

In Kürze erscheint der Tagungsband 14 der Fachtagung Sozialarbeit bei Epilepsie, die vom 22. bis 24.09.2016 im Epilepsiezentrum Kork stattfand. Als Vorgeschmack haben wir einen hervorragenden Buchbeitrag zur 
"Reform der Eingliederungshilfe – Veränderungen
durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)" von Matthias Kneißler (Referent Abteilung Behindertenhilfe/Psychiatrie, Diakonischen Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.). An dieser Stelle herzlichen Dank für sein Engagement und den tollen, informativen Beitrag!

Download
Reform der Eingliederungshilfe - Verände
Adobe Acrobat Dokument 553.4 KB

Einladung zur Fortbildung und Mitgliederversammlung

Freitag, 10.11.2017 ab 12.00 Uhr bis Samstag, 11.11.2017 um 14.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Krankenhaus Mara gGmbH – Epilepsiezentrum Bethel
Maraweg 21, 33617 Bielefeld
Gemeinschaftsraum, 1. OG (auf Wegweisung am Haupteingang achten)

Folgende Themen werden behandelt:

  • Beurteilung Fahreignung bei Epilepsie
  • Pflegebedürftigkeit nach SGB XI - Erfahrungen mit dem Begutachtungsassesment des PSG II
  • Besichtigung der Rehabilitationsklinik Mara
  • Dimensionen der Prävention bei Epilepsie am Arbeitsplatz
  • Nichtvereinsmitglieder sind ausdrücklich willkommen!
mehr lesen

Stellenangebot

Berlin - Patienten-Koordinator/in/   Case-Manager/in   Vollzeit / vorerst befristet für zwei Jahre

Download
Patientenkoordinator - Case-Manager - Ep
Adobe Acrobat Dokument 88.6 KB

Neuer Vorstand gewählt - Blick nach vorn

Abschied von Albrecht Diestelhorst, der die  Mannschaft des Vereins in den letzten Jahren durchs Fahrwasser steuerte.

Soziale Arbeit bei Epilepsie hat Tradition
Die auf Epilepsie spezialisierte Soziale Arbeit wurde in erster Linie in den großen Epilepsiezentren entwickelt. Von Bodelschwingh, der Begründer des Epilepsiezentrums in Bielefeld/Bethel, erkannte schon im 19. Jahrhundert, dass epilepsiekranke Menschen gesellschaftliche Anschlüsse verlieren können und besondere Unterstützung benötigen.

mehr lesen

Zertifizierung von Epilepsie-Beratungsstellen

Der Verein Sozialarbeit bei Epilepsie e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie e.V. erarbeiteten gemeinsam Richtlinien zur Zertifizierung der Epilepsie-Beratungsstellen.

 

Mit der Zertifizierung erbringen spezialisierte Epilepsie-Beratungsstellen den qualitativen und quantitativen Nachweis, dass sie fachlich und personell die komplexen Anforderungen erfüllen, die bei der Gesundheitsberatung epilepsiekranker Menschen und deren Angehörige notwendig sind.


 

mehr lesen