Menschen, die durch die Epilepsie viele Einschränkungen erleben,  müssen professionell beraten werden. Dies betrifft viele Bereiche wie Alltag, Schule, Ausbildung, Beruf, Freizeit. besonders wenn zusätzliche Beeinträchtigungen vorhanden sind oder noch Anfälle auftreten. Die Unsicherheiten sind groß - bei den betroffenen Menschen und deren Umfeld. Hier setzt der Verein auf konkrete Fortbildung.  

Wenn Sie z.B. als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter oder als Mitglied einer anderen sozialen Berufsgruppe im Epilepsie-Bereich tätig sind oder sich in der Epilepsie-Selbsthilfe engagieren, an einem fachlichen Austausch interessiert sind, sich entsprechend weiterbilden möchten und/oder an einer weiteren Professionalisierung der Sozialarbeit bei Epilepsie mitwirken möchten, werden Sie Mitglied bei uns.

Ordentliche Mitglieder können nur natürliche Personen aus den genannten Bereichen sein, eine ordentliche Mitgliedschaft von Institutionen ist derzeit nicht möglich. Der Mitgliedsbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt derzeit 30 Euro jährlich.


Wenn Sie nicht bei uns mitarbeiten, unsere Arbeit jedoch unterstützen möchten, können Sie auch als Fördermitglied dem Verein beitreten. Fördermitglieder können auch juristische Personen werden; sie können an den Mitgliederversammlungen teilnehmen, haben dort aber kein Stimmrecht. Der Mitgliedsbeitrag für Fördermitglieder beträgt derzeit mehr als 30 Euro jährlich.
Wenn Sie unserem Verein beitreten möchten, können Sie das folgende Formular und ggf. die Einzugsermächtigung herunterladen und beides ausgefüllt und unterschrieben per Post an die dort angegebene Adresse schicken.


Download
Beitrittserklärung
Sozialarbeit bei Epilepsie e.V.
Beitrittserklaerung 03-05-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.0 KB